Vertrauen aufbauen dauert lange, Vertrauen verlieren von jetzt auf sofort

Erschienen am: 13. Februar 2014

Sie sagen, dass Vertrauen ein sehr wichtiger Faktor für einen nachhaltigen Unternehmenserfolg ist. Wie kommen Sie zu dieser Aussage?

Man kann zum Beispiel nachweisen, wie viel der Goodwill von Produkt- und Unternehmensmarken wert ist. Der Goodwill ist hoch, wenn Kunden den Marken und den dahinterstehenden Leistungsversprechen vertrauen. Kunden sind bei starken Marken zu Preis-Premiums bereit. Analog gilt, dass Vertrauen auch in allen anderen Beziehungen eines Unternehmens einen Wert haben. Vertrauensmanagement ist damit eine Disziplin des Stakeholder-Value-Managements.

Im Business-Kontext hört man immer mehr das Wort “Trust Management”. Was ist dies?

Trust-Management steht für Vertrauensmanagement. Damit ist gemeint, dass bei den vielfältigen Aufgaben des Top Managements, wie z.B. die Neuausrichtung von Strategie und Organisation, das Eingehen von Vertriebspartnerschaften oder die Verlagerung von Unternehmensfunktionen, nicht nur die betriebswirtschaftliche Dimension „sauber gerechnet“ werden muss, sondern gleichzeitig auch der Vertrauensaspekt mit in das Projektmanagement – gleichfalls sauber – mit eingebaut werden muss. Themen, wie das optimale Verhältnis von Vertrauen und Kontrolle, die umsichtige Behandlung des sogenannten „Unsichtbaren Vertrags“ oder das Sichtbarmachen des Vertrauensklimas in einer Organisation, gehören untrennbar zum „Business Case“.

Auch die mmc AG hat sich das Thema “Trust Management” auf die Fahnen geschrieben. Was bieten Sie in diesem Umfeld Unternehmen an?

Wir bringen in die strategischen Vorhaben und Projekte unserer Mandanten neben robuster betriebswirtschaftlicher Expertise auch die für erfolgreiches Change Management unabdingbare Methoden – und auch das Gespür für Vertrauensmanagement ein. Unsere Berater können das leisten, weil sie sich ihre Erfahrungen sowohl bei den ersten Adressen des internationalen Management-Consultings als auch in Führungsfunktionen in Industrie-, Handels- und Service-Unternehmen erarbeitet haben. Ferner sind wir Mitbegründer des Trust Management Instituts e.V. (TMI), das uns mit den wissenschaftlichen Erkenntnissen der Vertrauensforschung versorgt. mmc AG ist in Deutschland das erste Beratungsunternehmen, das für den Einsatz der Methoden des TMI zertifiziert ist.

Was ist Ihr Credo in Bezug auf “Vertrauen”?

Ich verbinde das gerne mit einem Zitat, das ich in dem Leitbild bei einem meiner Mandanten gefunden haben: „Denke erst und handle dann, und handelnd denke stets daran“.

Vielen Dank, Herr Mollenhauer, für das interessante Gespräch zum Thema Vertrauen.

Das Interview führte Oliver Foitzik, mmc Partner und Experte für Kommunikation & Neue Medien.

Sagen Sie uns Ihre Meinung

  • (will not be published)