mmc Magazin: Eine Einladung zum aktiven Dialog

Erschienen am: 13. Februar 2014

Zum Start des neuen mmc Magazins haben wir mit den Partnern Andrea Mollenhauer (AMO), Michael Mollenhauer (MMO) und Peter P. Müller (PMÜ) ein Interview über die mmc AG und ihrem neuen „Kommunikationsprojekt“ gesprochen.

mmc Partner, Consulting, Beratung, Wiesbaden

Michael Mollenhauer, Andrea Mollenhauer, Peter Müller

 

Schönen Guten Tag Frau Mollenhauer, Herr Mollenhauer und Herr Müller. Sie sind Partner der mmc AG. Könnten Sie sich bitte kurz vorstellen.

MMO: Ich bin Gründer und Vorstand des Beratungsunternehmens mmc AG. Seit Mitte der 80iger Jahre bin ich Unternehmensberater, war Deutschland-Chef der internationalen Consultingfirma Arthur D. Little und Global Practice Head bei A.T.Kearney. Vor meiner Beraterlaufbahn war ich etwa 10 Jahre lang als Manager bei dem Nahrungsmittlelkonzern Nestlé. Mein Studium an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main habe ich als Diplom-Kaufmann abgeschlossen.

AMO: Ich bin Mitbegründer und Equity Partner der mmc AG. Meine berufliche Laufbahn begann ich in den 90iger Jahren als Managementberater in der Siemens AG. Im Jahre 2009 stieß ich zur mmc AG als Berater hinzu. Mein Studium schloss ich als Diplom-Kauffrau an der Universität Mannheim ab und absolvierte 2009 noch ein Program for Executive Development an der IMD in Lausanne. Die Schwerpunkte von damals, wie Internationales Management, Konsumgüter-Marketing, Wirtschaftspsychologie, haben sich im Großen und Ganzen wie ein roter Faden durch mein gesamtes Berufsleben gezogen.

PMÜ: Seit 30 Jahren bin ich, mit einer kurzen Unterbrechung  auf der anderen Seite des Schreibtisches, als Unternehmensberater tätig. Nach Roland Berger Strategy Consultants war ich Partner bei Arthur D. Little mit der weltweiten Verantwortung für den Bereich „Travel and Transportation“ sowie Partner bei Deloitte und dort verantwortlich für die Practice „IT Advisory Services“. Meine internationale Ausrichtung habe ich durch Tätigkeiten als Professor an Beijing Normal University in China und der Ho Chi Minh University of Technology in Vietnam sowie an der FH NW in Basel beibehalten.

Die mmc AG ist eine Managementberatung, die sich das Thema “Strategie+Umsetzung” auf die Fahnen geschrieben hat. Was kann man sich darunter vorstellen?

MMO: Die Berater der mmc AG unterstützen seit vielen Jahren Unternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung von Strategien in vielfältiger Weise. Dazu bringen die Partner von mmc AG ihre Erfahrungen mit ein, die sie bei internationalen Consultingfirmen und als Führungskräfte bei Industrie-, Handels- und Service-Unternehmen erworben haben.

PMÜ: Eine erfolgreiche Strategieentwicklung hängt heutzutage sehr wesentlich von der Begleitung und Unterstützung der Transformation im Unternehmen ab. Daher legen wir einen besonderen Wert auf eine zuverlässige Begleitung unserer Kunden bei der Umsetzung ihrer Strategien.

Für was steht die mmc AG?

AMO: Michael und Peter haben es bereits gerade erwähnt. Für unsere Mandanten sind wir der Partner für die Neuausrichtung und Strategie-Umsetzung. Unser Versprechen ist: „Potentiale aktivieren“. Wir, das sind ausnahmslos nur Seniors mit eigener Führungserfahrung in Industrie und Managementberatung.

MMO: mmc AG gehört zu den ganz wenigen Beratungsunternehmen, die in ihrem Beratungsansatz wirtschaftliche Inhalte mit verhaltensorientierten Aspekten kombinieren. Unsere Mandanten positionieren uns als „Operating Partner“, die neben ihrer strategischen Kompetenz ein hohes Maß an Mobilisierungskraft und Umsetzungsfähigkeit mit in die Zusammenarbeit einbringen.

In wie weit unterscheiden Sie sich von anderen Beratungshäusern?

PMÜ: Alle unsere Berater bzw. Partner haben aufgrund ihrer langjährigen Beratungserfahrung und dem „Leben“ in anderen Organisation und Unternehmen nicht nur betriebswirtschaftliches Wissen sich angeeignet, sondern auch die Fähigkeit, die spezifischen Verhaltensweisen im Unternehmen zu erkennen und diese für eine Umsetzung zu nutzen.

MMO: Obwohl meine Kollegen das nicht immer gerne hören, bezeichne ich unser Unternehmen häufig als Beratungsboutique. Damit soll ausgedrückt werden, dass wir uns auf eine besondere Form der Beratung spezialisiert haben, die gekennzeichnet ist durch: erfahrene, seniore Berater mit vielfältigen Industriebeziehungen, hohe Umsetzungsfähigkeit, Business Coaching von Mandanten-Teams.

Consulting-Unternehmen müssen über ihre Themen, ihre Kompetenz und ihre Dienstleistungen überzeugen. Was machen Sie hier bereits?

AMO: Neben der jeweiligen Branchenexpertise, kombinieren wir unsere Kompetenzen aus den Bereichen Strategie, Führung & Organisation und Kommunikation. Um diese Klaviatur weiter im Sinne unserer Mandanten auszufeilen, unterziehen wir uns regelmäßig einer Supervision.

MMO: Wir unterstützen Unternehmen und Unternehmensbereiche bei der Neuausrichtung von Strategien und Organisationen. Hier sind die von Andrea erwähnten Kompetenzen sehr wichtig und entscheidend für den Erfolg. Als erstes durch das Trust Management Institut e.V. zertifiziertes Beratungsunternehmen in Deutschland bringen wir Ansätze aus der internationalen Vertrauensforschung in unsere Projektführung mit ein, um den Umsetzungserfolg für die strategischen Vorhaben und Projekte unserer Mandanten zu sichern.

PMÜ: Darüber hinaus pflegen wir eine intensive Diskussionskultur untereinander und holen jeweils Rat bei den Kollegen ein. Wir haben regelmäßige Meetings, in denen wir Projektergebnisse und -vorgehensweisen den anderen Kollegen vorstellen und gemeinschaftlich weiterentwickeln. Der Austausch untereinander und das Lernen voneinander stehen dabei im Mittelpunkt.

Sie starten aktuell mit dem mmc Magazin als Art Online-Blog, angeschlossen an die mmc-Website. Was waren Ihre Beweggründe dafür?

MMO: Viele unserer Erkenntnisse und Erfahrungen entwickeln wir im Dialog mit unseren Mandanten. Mit diesem Online-Magazin verfügen wir über einen weiteren „Kanal“ für diesen für beide Seiten wichtigen Austausch.

Sagen Sie uns Ihre Meinung

  • (will not be published)